Expertentipp: Markisen richtig pflegen

Expertentipp: Markisen richtig pflegen

Markisen sind an sonnigen Tagen als Schattenspender auf Terrasse oder Balkon gefragt. Zugleich sorgen Markisen neben diesem praktischen Nutzen mit ihren vielfältigen Farben und Mustern für eine freundliche Atmosphäre im Outdoorbereich. Um die dauerhafte Haltbarkeit Ihrer Markise zu gewährleisten, empfiehlt sich eine regelmäßige Pflege.

Ihre Markise ist an allen Tagen im Jahr sämtlichen Wettersituationen ausgesetzt. Daher ist es wichtig, Ihren dekorativen Sonnenschutz von Zeit zu Zeit zu pflegen. Damit sich Schmutz gar nicht erst festsetzen kann, ist es wichtig, die Markise regelmäßig zu reinigen. Um das Markisentuch von Staub und Schmutz zu befreien, genügen ein weiches Putztuch und klares Wasser.

Wenn Sie einen Gartenschlauch zur Verfügung haben, können Sie Ihre Markise auch damit abspritzen. Bitte verzichten Sie aber auf jeden Fall auf Hochdruckreiniger zur Markisenpflege, da diese das Tuch beschädigen können. Für hartnäckige Verschmutzungen eignet sich eine Lösung aus Feinwaschmittel, wobei der Anteil an Waschpulver nicht mehr als 10 % ausmachen sollte. Alternativ kann auch neutrale Seife in Kombination mit lauwarmem Wasser für die Markisenpflege verwendet werden. Sobald die Reinigung abgeschlossen ist, sollte das Tuch gründlich mit klarem Wasser abgespült werden, um die Markise von Seifenrückständen zu befreien. Lassen Sie das Markisentuch anschließend ausreichend lange trocknen, bevor Sie die Markise wieder einfahren.

Und wenn das Markisen-Tuch einmal durch Regen oder Tau nass geworden ist?

Auf dem Tuch setzen sich im Laufe der Zeit Staub und andere Schmutzpartikel ab, auf denen sich Pilze, welche dann Stockflecken verursachen, oder Moos entwickeln können. Deshalb sollte das Markisen-Tuch nie für längere Zeit feucht bleiben. Am besten, Sie fahren nach dem Regen die Markise sofort zum Trocknen wieder aus oder lassen sie gleich ausgefahren.

Warten Sie regelmäßig die Mechanik Ihrer Markise

Grundsätzlich sind die mechanischen Teile der Markise wartungsarm. Gelegentliches Schmieren der beweglichen Teile mit einem geeigneten Schmiermittel (z. B. Silikonspray) sowie eine regelmäßige Kontrolle bzw. Wartung kann die Lebensdauer Ihrer Markise verlängern. Fahren Sie die trockene Markise zur Reinigung ganz aus. Reinigen Sie das Markisengestell mit einem mildem handelsüblichen Haushaltsreiniger für empfindliche Oberflächen.

KOMMENTAR (1) “Expertentipp: Markisen richtig pflegen”

  • Avatar for WAM
    21. April 2021 in 20:21 Antworten

    Sie haben Recht, Markisen sind an sonnigen Tagen als Schattenspender auf Terrasse oder Balkon gefragt. Ich stimme Ihnen zu, um die dauerhafte Haltbarkeit einer Markise zu gewährleisten, empfiehlt sich eine zudem regelmäßige Pflege. Ich möchte mir auch gerne Markisen als Dekor-Element und primär als Sonnenschutz zulegen und suche deswegen nach einem passenden Anbieter in Dornbirn.

Schreibe einen Kommentar